Horst Herrmann

Philip Akoto

Larissa Bendel

Yvonne Boenke

Ludger Brüning

Hubertus Buchheit

L. Fahrenkrog

Hermann Hebert

H. Heisterberg

M. Hoffschulte

Michael Humberg

Elisabeth Hurth

Jakob Kandlbinder

Markus Lai

Thomas Mania

Andreas Meier

Merle Mulder

Azra Pourgholam

Jens Reisloh

Roland Seim

Josef Spiegel

Veronika Spogis

Kolja Steinrötter

Beate Stricker

Christa Thien

Reto Wehrli

Mark Westphal

Elmar Witten

Hermann Hebert
 

Hermann Hebert wurde 1938 in Berlin geboren. Studium der Soziologie u.a. bei Horkheimer, Adorno und Habermas an der Goethe-Universität in Frankfurt/M., 1961 Vordiplom, 1965 Diplom in Soziologie, Thema der Arbeit: "Zum Begriff der Ehe in der Literatur der bürgerlichen Gesellschaft" bei Helge Pross.

Tätigkeiten im Personalwesen bei Hoechst und Schering bis zur Pensionierung Ende 2000. Seit Sommersemester 2001 Promotionsstudium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Hauptfach Soziologie und Nebenfach Politikwissenschaft. 2006 Promotion ("magna cum laude") zum Dr. phil. bei Prof. Dr. Horst Herrmann mit dieser Arbeit. Hermann Hebert ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Werne.

 

Die Dissertation von Hermann Hebert erschien im Mai 2007 im Telos Verlag:

Verlieben - Lieben - Entlieben heute

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dipl.-Soz. Dr. Hermann Hebert

Dipl.-Soz. Dr. Hermann Hebert


Siehe bei westline den Artikel in den

Ruhr Nachrichten

sowie als Scan: Ruhr Nachrichten

und den Beitrag im
Westfälischen Anzeiger

Stadtnetz Werne