Zwischen Medienfreiheit und Zensureingriffen

"Ab 18" - Band 1

"Ab 18" - Band 2

Liebesbeziehungen
- Lebensentwürfe

Verteufelter
Heavy Metal

Gesundheits-
erleben von Frauen

Individuelle Solidar-Kreise

Begehren, was man verachtet

Strategien für die Chancengleichheit

"Deutsche Hörer!"

Science and a Sense of Hope

Personal-vermögensbildung

"Nur für Erwachsene"

Altersfreigabe von
Horrorfilmen

Halbstark und cool

Erotische Beziehungen

Wirklichkeit als literarisches Problem

"Mein Milieu meisterte mich nicht"

"Menschen-verachtende
Untergrundmusik?
"

Verlieben, Lieben, Entlieben heute

Medienwissen-
schaftl. Theorien

Der andere und der bessere Deutsche

On the Road

Straight Edge

Tabubrüche in der Musik

"The Sun Ain't Gonna Shine Anymore"

Don Quijote im unsichtbaren Kino

Techno

"Lieber einen Knick in der Biographie..."

Deutschsprachige
Popmusik

Imageb(u)ilder

Scorpions

ShePOP

Sound&Vision

Vom Erwachsenenverbot
zur Jugendfreigabe

a-ha-Effekte

100 Jahre deutscher Schlager

Styles - HipHop

Seichtigkeit des Seins

Das Ende des Pop

 

Lutz Fahrenkrog-Petersen

 

Das Ende des Pop

Musik in der Sackgasse

 

Der Pop steht vor dem Ende, er ist in einer tragischen Sackgasse angekommen, die uns immer bewusster wird.

Die Musik befindet sich nicht nur in einer durch das Internet geschaffenen Krise, sondern ist schon Jahrzehnte an sich selbst erkrankt, in dem sie sich im Kern ausschließlich wiederholt, ohne dass dies den Spaß am Musikkonsum schmälern würde.

Dieses Buch soll den Debatten um Banalität, Kunst, Urheberrecht und Copyright eine neue Tiefe in der Diskussion liefern und vor allem eine von überkommenen Paradigmen, Gesetzen und Lobbyarbeit losgelöste Sicht des Gesamtzusammenhangs ermöglichen, die bisher in dieser Schärfe und
Pointiertheit niemand zu denken wagte.

Frau Prof. Dr. Helga de La Motte-Haber bevorwortete das Buch.


Lutz Fahrenkrog-Petersen: Das Ende des Pop. Musik in der Sackgasse, Münster 2017, 131 S., Farbcover, br., ISBN 978-3-933060-47-1, EUR 16,00

 

 

 

Zum Autor Dr. Lutz Fahrenkrog-Petersen

 

Versandkostenfrei bestellen in unserem Online-Shop

oder bei amazon.de

 

 

Am 31.01.2017 Interview mit dem Autor über sein Buch in Scala auf WDR 5 (hier zur Mediathek)

Am 02.05.2017 Interview mit dem Autor über sein Buch für die Humboldt-Universität (pdf, S. 6)

 

 

Rezension des ekz-Bibliotheksservice:

ekz-Rezension

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lutz Fahrenkrog-Petersen: Das Ende des Pop


Covergestaltung: Dipl.-Graphik-Designerin Marika Tasler

 

 

 

Das Buch wird verzeichnet in der

Deutschen Nationalbibliographie

und befindet sich im Bestand u.a. der:

Württembergische Landesbibliothek
Hochschul- & Landesbibl. RheinMain
Bayerische Staatsbibliothek
UB Eichstätt-Ingolstadt
Bücherhallen Hamburg
UB Paderborn
UB Karlsruhe
ULB Münster
UB Bayreuth


Siehe:

IASPM.de
Humboldt-Universität (pdf, S. 6)
Westfälische Nachrichten (pdf)
bild.de


Das Buch ist erhältlich u.a. bei:

buch.de
buecher.de
weltbild.de
adlibris.com
abebooks.fr
abebooks.com
buchhandel.de
kinokuniya.co.jp
raamatukauplus.eu
bookwinkeltjes.nl
yeahbooks.de
Hugendubel
greenhell.de
exlibris.ch
dodax.co.uk
weltbild.at
weltbild.ch
empik.com
thalia.de
manz.at
bol.com
buch.ch
jpc.de